Facebook Twitter Youtube GooglePlus

Ferien buchen

Wetter

So 15/-1°C
Mo 15/-1°C
Di 13/4°C

Webcam im Ginals

Webcam Ginals
 
Webcam Ginals

Sie sind hier: Infos & News / Veranstaltungen

Veranstaltungen

  • Do, 28.10.2021
  • 28.10.2021
    Kinderyoga
    Unterbäch
    16:30 - 17:30
    Jeden Donnerstag - Kinderyoga in Unterbäch
    Kinder sind von Natur aus kleine Yogis. Viel besser als wir Erwachsenen besitzen sie die Fähigkeit, mit all ihrer Aufmerksamkeit im Moment zu leben.
    Es ist schön zu sehen, wie spontan, flexibel und unvoreingenommen sie Yoga praktizieren. Dies ist auch für mich immer wieder eine Bereicherung.
    Mit Yoga können Kinder Bewegung und Geschicklichkeit schulen, ihre Atmung wahrnehmen, Stille erleben und so lernen, der Hektik des Alltags etwas entgegenzusetzen.
    Grundsätzlich soll nicht Leistung oder Erfolg im Vordergrund stehen, sondern einfach der Spass und die Freude am Tun.
    Bei Interesse, für mehr Infos oder Anmeldung kannst du mich gerne kontaktieren unter:
    079 584 29 82
    info@ninawerlen.com
    www.ninawerlen.com
    Wer? Für Kinder ab 6 Jahren
    Wo? Dorfstrasse 47/ Unterbäch (Raum unterhalb der Bibliothek)
    Wann? Jeweils am Donnerstag, 16:30- 17:30 Uhr
    Kosten: 15.- Pro Kind
  • 28.10.2021
    Yoga für Erwachsene
    Unterbäch
    18:15 - 19:45
    Jeden Donnerstag - Yoga in Unterbäch (Erwachsene)
    So wie ich selbst in stetigem Wandel bin, sind es auch meine Yogastunden. Durch meine Ausbildung zur Yogalehrerin und durch mein generelles Interesse anYoga, erhalte ich immer wieder neue Inputs, die ich mit Freude in meine Stunden einfliessen lasse.
    Vom Stil her gehen meine Stunden Richtung Hatha Yoga. Es sind aber auch immer wieder Elemente aus anderen Yogastilen dabei. Es ist mir wichtig, nicht nur den Körper zu dehnen und zu kräftigen,sondern auch den Geist zu stärken. Dazu nehme ich mir in jeder Stunde genügend Zeit für Pranayama (Atemschulung) und/oder Meditation.
    Wo? Dorfstrasse 47 / Unterbäch (Raum unterhalb der Bibliothek)
    Preise Yogastunden (90 min.)
    Einstieg jederzeit möglich
    Probelektion: 15 CHF
    Drop in ohne Abo: 30 CHF
    Yoga Abo Herbst (gültig bis 15. Dezember)
    12 Lektionen à 25 CHF Total: 300 CHF
    Bei Interesse, für mehr Infos oder Anmeldung kannst du mich gerne kontaktieren unter:
    079 584 29 82
    info@ninawerlen.com
    www.ninawerlen.com
  • So, 28.11.2021
  • 28.11.2021
    Adventskonzert
    Pfarrkirche Unterbäch
    17:00
    Adventskonzert mit „Sarah & Friends“
    Manuela Lehner-Mutter, Jodel
    Didier Furrer, Violine
    David Elsig, Walliser Hackbrett
    Sarah Brunner, Orgel
    Sonntag, 28. November 2021 um 17.00 Uhr
    Pfarrkirche Unterbäch
    Eintritt: Jugendliche: Fr. 10.-
    Erwachsene: Fr. 20.-
    (Mit Gästekarte 50% Ermässigung)
    Barock trifft auf Volksmusik
    Die Oberwalliser MusikerInnen Manuela Lehner-Mutter, David Elsig, Didier Furrer und Sarah Brunner wagen sich an eine ungewöhnliche Kombination, die viel mehr gemeinsam hat, als dass es auf den ersten Blick erscheinen mag: „Hiesige“ Volkslied-Klänge , die vielleicht etwas jünger, aber ebenso eingängig sind, vermischen sich wie selbstverständlich mit barocken Melodien aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Denn sowohl in den Strassen Roms als auch auf der Alpe werden die barocken Melodien oder heimischen Geschichten nachgesungen.
    Sarah Brunner
    Sarah Brunner studierte an der Hochschule Luzern Kirchenmusik, Orgel bei Monika Henking, Chorleitung bei Ulrike Grosch, Stefan Albrecht und Pascal Mayer. Mit Auszeichnung schloss sie 2008 das Lehrdiplom, 2009 das Konzertdiplom Orgel und Chorleitung ab. Ihr Studium für Orgel setzte Sarah Brunner an der Universität der Künste (UdK) Berlin bei Leo van Doeselaar fort, das sie im Sommer 2011 mit Erfolg abschloss. Weiter besuchte sie diverse Meisterkurse in Haarlem (NL) und Leipzig und ist mehrfache Preisträgerin. 2013 erhielt Sarah Brunner den Kulturförderpreis des Kantons Wallis. Neben solistischen Auftritten ist sie regelmässig als Korrepetitorin tätig sowie als Chorleitungsassistentin div. Chöre. Sie ist freischaffende Musikerin und seit 2015 Organistin in der Kirchgemeinde Petrus in Bern.
    Manuela Lehner – Mutter
    In Naters aufgewachsen, schloss Manuela die Handelsmittelschule an der OMS St. Ursula in Brig ab. Danach absolvierte sie an der Musikhochschule in Zürich ein Vorstudium in klassischer Gitarre. Danach weilte sie zwei Jahre als „professionell“-Studentin an der Académie de Musique Tibor Varga, wo sie die klassische Gitarre und Gesang studierte.
    Es folgten drei Jahre Studium in den Hauptfächern Gesang und Klavier an der ZHdK (Zürcher Hochschule der Künste). Im individuellen Profil fokussierte sie sich auf die Chorleitung, was sie mit Bestnoten abschliessen konnte. Sie ist als Musiklehrerin an den Regionalschulen des Goms tätig. Als diplomierte Dirigentin des eidgenössischen Jodlerverbandes leitet sie drei Jodelchöre, welche alle mit der Klassierung 1 – der Höchstnote – ausgezeichnet sind. (Jodlerklub „Balfrin“ aus Visp, der Jodlerklub Riederalp und seit 2007 den Jodlerklub „Zer Tafernu“ aus Ried-Brig). Sie engagiert sich in Kleinformationen oder tritt als Solojodlerin auf. Manuela ist Juryleiterin und juriert an Unterverbandsfesten wie auch an Eidg. Jodlerfesten.
    Didier Furrer
    Didier Furrer wurde 1983 geboren. Nach der Matura am Kollegium Brig erlangte er das Lehr- und Konzertdiplom für Violine an den Musikhochschulen Basel und Zürich. Nach Unterrichtstätigkeit für Violine und Natwärrischpfeife an der Oberwalliser Musikschule, bildete er sich zum Sekundarlehrer aus. Er unterrichtet heute Bildnerisches Gestalten, Mathematik und Musik an der Orientierungsschule Visp. Daneben bereichert er die regionale Musikszene durch Konzerte und musikpädagogische Projekte.
    David Elsig
    David Elsig nahm an der AMO bei Beat Jaggy Schlagwerkunterricht und erlernte bei ihm die Grundlagen des Spiels auf dem Walliser Hackbrett. Seitdem begeistern ihn die vielseitigen Möglichkeiten auf diesem traditionellen, diatonischen Instrument und er bildet sich als Autodidakt stetig weiter. Im Frühling 2021 schloss er die Weiterbildung CAS in Volksmusik an der HSLU bei Christoph Pfändler ab. Er spielt bei verschiedenen Formationen wie apartig, IGspannt und Schlagfertig mit oder tritt im Duo mit Cello, Gitarre oder Akkordeon auf. David Elsig komponiert und arrangiert traditionelle und zeitgenössische Stücke für das Walliser Hackbrett und für die Ensembles.